Das Förderkonzept unserer Schule für die Jahrgänge 1-4

Wir wollen mit unserem Förderkonzept die individuelle Förderung aller SchülerInnen in den Mittelpunkt stellen. Die Kinder sollen aufeinander aufbauende Angebote erhalten, die ihre Kompetenzen erweitern. Als Förderschwerpunkte sehen wir die Bereiche Wahrnehmung ( visuell, taktil, auditiv ), Motorik, Sprache/ Kommunikation, Kognition, Soziabilität und Emotionalität an. Die individuelle Förderung soll von den Stärken der Kinder ausgehen, um ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter zu entwickeln.

Ausgehend von den Bereichen Sprache/ Kommunikation, Wahrnehmung und Motorik wollen wir in innerer und äußerer Differenzierung allmählich aufbauende Förderung anbieten, die im Laufe der Förderung auf die Bereiche Kognition, Soziabilität und Emotionalität ausgeweitet wird.

Ziel ist es, individuelle Förderpläne zu erstellen, die dem Kind ein erfolgreiches Weiterlernen ermöglichen. ( Ein Förderplan fasst alle wichtigen Informationen über ein Kind zusammen und formuliert auf dieser Basis Zielsetzungen und Wege, diese zu erreichen. ) Dabei zeichnet es sich zur Zeit ab, dass vor allem in der Schuleingangsphase zunächst Förderplane für Kinder mit Defiziten in den oben genannten Bereichen erstellt werden sollen; leistungsstärkere SchülerInnen erhalten quantitativ und qualitativ differenzierte Arbeitsangebote.

Grundschule Oberbauerschaft