Wir stellen uns vor

Grundschule OberbauerschaftWir sind ...

  • ein gemeinnütziger Verein, der am 15. Februar 1993 durch eine Elterninitiative gegründet wurde.
  • eine Interessengemeinschaft, der zahlreiche Eltern, das Kollegium der Evangelischen Grundschule Oberbauerschaft und Freunde der Schule angehören, zur Zeit etwa 95 Mitglieder.

Die Ziele sind …

  • die Ev. Grundschule Oberbauerschaft zu unterstützen, das heißt, in erster Linie die Belange der Kinder.
  • das Schulleben mitzugestalten durch Bereitstellung zusätzlicher finanzieller Mittel.
  • Schülerinnen und Schüler in sozialen Härtefällen zu unterstützen.
  • pädagogische Betreuungsmaßnahmen außerhalb der Unterrichtszeiten zu organisieren und durchzuführen.
  • Öffnung und Öffentlichkeitsarbeit der Schule nach außen zu begleiten.
  • die Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen zu intensivieren.
  • Veranstaltungen im Sinne der Elternarbeit anzubieten.
  • schulwegsichernde Maßnahmen zu unterstützen und zu fördern.

 

Was haben wir im Sinne dieser Ziele bis heute erreicht?

  • Hüllhorst Oberbauerschaft FördervereinIm Schulgebäude, auf dem Schulhof, dem Spielplatz und in den Klassenräumen sind die Aktivitäten des Fördervereins deutlich sichtbar: Die Tischtennisplatte, die Basketballkörbe, Bestecke und Geschirr, Regale in den Klassen, die Spielgeräte auf dem Spielplatz, CD-Spieler für Musik- und Sprachschulung, schon seit 1998 Computer für die Klassen, PC-Tische, Zuschüsse für die Fußballtore, Zuschüsse für die Schulhofgestaltung, insbesondere für das Atrium, Zuschüsse für die Anschaffung höhenverstellbarer Tische und Stühle für die 3. und 4. Klassen, ein Musikschrank etc. . Diverse Autorenlesungen, Elternvorträge zu pädagogischen Fragen, Aufführungen von Puppen- und Theaterbühnen, Theaterfahrten und Klassenfahrten sind durch den Förderverein finanziell unterstützt und realisiert worden, kein Kind muss zu Hause bleiben.
  • Der Förderverein ist der Träger und Arbeitgeber für die Betreuungs-Gruppe. Alle Kinder haben die Möglichkeit, gegen einen sehr geringen Betrag nach dem Unterricht in die Betreuungsgruppe zu gehen. Eine Aktion im Rahmen „Verlässliche Grundschule – Schule von acht bis eins“ . So kann eine Betreuungsstunde für Kinder von Mitgliedern unseres Fördervereins schon für einen Betrag von 1,50 EUR in Anspruch genommen werden, für Nichtmitglieder berechnen wir 3 EUR pro Stunde.
  • Zudem sind wir Sponsor für Bastelmaterial und Spiele für die Betreuungsgruppe, wir füllen den Nikolaus-Strumpf am 6. Dezember und wir verschenken an die Kinder zum Abschluss der 4. Klasse Bücher-Gutscheine.

Was wollen wir noch erreichen?

  • „Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge“. Dieser Spruch von Wilhelm Busch trifft auch auf unsere Grundschule zu. In jedem Schuljahr gibt es neue Wünsche und Ideen von Schülern, Eltern und Lehrer-Kollegium, die in vielen Fällen vom Schulträger nicht erfüllt werden können. Dann befassen wir uns vom Förderverein damit, ob wir die Ideen realisieren können.
  • Die finanzielle Unterstützung sozial benachteiligter Kinder der Grund-schule gehört für uns zu den wichtigsten, sofort zu erledigenden Aufgaben. Alle Kinder sollen an Klassenfahrten, Theater- und Zoobesuchen teilnehmen können.
  • Unser Anliegen besteht darin, in Einklang mit Eltern, Schulleitung und Kollegium die Bildungs- und Erziehungsarbeit zu unterstützen, das dazugehörige Umfeld zu verbessern und die Möglichkeiten zu erweitern.

Wie arbeitet der Förderverein?

  • Hüllhorst Oberbauerschaft FördervereinDer Vorstand des Fördervereins ist die Schaltstelle, in der die Wünsche, Anregungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge gesammelt, besprochen und umgesetzt werden. Ständige Mitglieder des Gremiums sind die Schulleiterin und der oder die Schulpflegschaftsvorsitzende/r. Zum Vorstand gehören der oder die 1. Vorsitzende/er, Stellvertreter, Kassierer, stellvertr. Kassierer, Schriftführer, stellvertr. Schriftführer und Beisitzer. Gewählt wird dieses Gremium in der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung.
  • Natürlich freut sich der Förderverein über jede Form von Mitarbeit auch außerhalb des Vorstandes, sei es Unterstützung in aktiver oder passiver Form, die stets willkommen ist.

Wie finanziert sich der Förderverein?

  • Wie jeder andere Verein finanziert sich auch unser Förderverein durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.
  • Das besondere unseres Vereins ist die Form des Beitrages, der in seiner geringen Höhe von mindestens 1 EUR pro Monat ansonsten vom Mitglied frei wählbar ist. Damit kann jeder nach seinen Möglichkeiten aktiv dazu beitragen, die Bildungs- und Erziehungsarbeit zu optimieren.
  • Die Betreuungsgruppe wird teilweise von der Gemeinde/Land NRW bezuschusst, zum anderen Teil vom Förderverein getragen. Die Betreuung wird in qualifizierter und zuverlässiger Weise seit ihrer Gründung von Frau Gerhild Köhler durchgeführt.
  • Unser Anliegen ist es auch, dass die Mitgliedschaft im Förderverein sich nicht nur auf die Grundschulzeit der Kinder erstreckt, sondern dass Eltern oder auch Großeltern, evtl. später auch die Kinder selbst, ein Leben lang über eine Mitgliedschaft mit dem Förderverein und damit mit der Grundschule verbunden bleiben.